Datenschutzerklärung

Datenschutzinformationen für die Kunden (Eigentümer, Mieter, Miet- und Kaufinteressenten)  und Vertragspartner der Firma Seyfried GmbH & Co. KG, Immobilienverwaltung/-vermittlung, 78532 Tuttlingen

 

Wir nehmen Datenschutz für unsere Kunden sehr ernst und haben auch in der Vergangenheit, großen Wert darauf gelegt.

 

  1. 1.        Verantwortlicher für den Datenschutz

Datenverantwortlicher ist die Seyfried GmbH & Co. KG, Weimarstr. 57, 78532 Tuttlingen, vertreten durch den Geschäftsführer Stefan Seyfried.

Als Kleinbetrieb haben wir keinen Datenschutzbeauftragten. Die volle Verantwortung liegt beim alleinvertretungsberechtigten Geschäftsführer.

 

  1. 2.      Rechtsgrundlagen, Zweck und Umfang der Datenspeicherung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG), des Verwaltervertrages mit Wohnungseigentümergemeinschaften, sowie aller weiteren relevanten Rechtsvorschriften.

Die Verarbeitung erfolgt zur Vertragserfüllung und Vertragsanbahnung (vorvertragliche Maßnahmen), Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, die Wahrung berechtigter Interessen und bei Einwilligung des Betroffenen.

 

Wir erfassen/speichern:

-      Vor- und Familiennamen von Eigentümern und Mietern,

deren Anschrift und soweit Sie diese uns mitgeteilt, Telefonnummer(n) und E-Mail-Adresse(n),

-      Bankverbindungen für die Abwicklung von Zahlungsvorgängen und Verbuchung (Sepa-Lastschrifteinzug, Überweisungen)

-      Bezug zu Wohnungsdaten wie Objektbezeichnung, Haus- und Wohnungsnummer, Etagenbezeichnung, zugehörende Nebenräume, Garagen und Stellplätze, Zähler und Zählernummern für die Verbrauchsermittlung von Energie- und Wasserverbrauch,

-      bei Vermietung Vor- und Familienname der Mieter,

-      Datum des Ein- und Auszugs aus der Wohnung, Datum eines Eigentümerwechsel,

Von Privatpersonen/Unternehmen die für uns als Dienstleister, Lieferant o.ä. tätig sind, erfassen/speichern wir zusätzlich:

-      Angebots- und Auftragsdaten

-      Rechnungs- und Umsatzdaten

-      Name(n) der Ansprechpartner, mit Telefonnummer/E-Mailadresse

 

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen zuvor darüber informieren.

 

  1. 3.        Zugriff auf Daten/Datenweitergabe

Innerhalb der Firma Seyfried erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer Aufgaben Ihnen gegenüber brauchen.

Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wenn solche Partnerunternehmen mit persönlichen Daten unserer Kunden in Berührung kommen, erfolgt dies im Rahmen einer sogenannten Auftragsdaten­verarbeitung, die gesetzlich ausdrücklich vorgesehen sind (Art 28 DSGVO). Die Partner arbeiten nur auf unsere Anweisungen, was wir durch vertragliche Vereinbarungen und Kontrollen sicherstellen. Daten werden nur insoweit weitergegeben, wie diese für die Auftragserfüllung unbedingt erforderlich sind.

Bei unseren Partnern handelt es sich um Abrechnungsunternehmen für die Abrechnung von Heiz- und Wasserkosten; Hausmeisterdienstleistern, Handwerkern, Serviceunternehmen für Heizungsanlagen und Aufzüge,

IT-Dienstleister und sonstiger Dienstleister rund ums Haus (z.B. Rohrreinigungsunternehmen).

 

Eigentümer und Mieter dürfen zur Kontrolle der Abrechnung und der Verbrauchswerte die Daten der übrigen Eigentümer bzw. Mieter erfahren und haben das Recht Belege einzusehen. 

 

Soweit wir Kauf- und Mietverträge anbahnen oder vermitteln, werden Daten der Verkäufer/Käufer/Mieter dem Käufer/Verkäufer/Vermieter vor Vertragsabschluss offen gelegt.

 

In Schadens- und Regressfällen, werden Daten, soweit diese für die Schadensregulierung von Belang sind, Versicherungen offen gelegt.

 

Außerdem übermitteln wir Daten an weitere Empfänger, die zulässig in eigener Verantwortung Daten von Ihnen verarbeiten, z.B. an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten.

 

Personenbezogene Daten werden an Drittländer nicht übermittelt.

 

  1. 4.        Immobilienangebote auf Webseite

Die Webseite verwendet den Objektlistengenerator von ivd24. Dies ist ein Webservice zur Verwaltung unserer Immobilienangebote, der von der ivd24 Immobilien AG, Gabelsbergerstr. 36, 80333 München, bereitgestellt wird. Über das Kontaktformular, das von diesem Dienst bereitgestellt wird, besteht die Möglichkeit uns personenbezogene Daten zu übermitteln; dies können sein: Vorname, Nachname, Anschrift,

E-Mailadresse, Telefonnummer, individueller Teilnehmertext. Ihre Daten werden direkt an uns weitergeleitet, eine weitere Verarbeitung Ihrer Daten durch die ivdImmobilien AG findet nicht statt. Aus Sicherheitsgründen werden alle Anfragen für einen Zeitraum von 4 Wochen zwischengespeichert und danach automatisch von den Servern der ivdImmobilien AG gelöscht.

 

  1. 5.        Datenspeicherung

Grundsätzlich löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben angegebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind und soweit uns nicht gesetzliche Aufbewahrungs- und Nachweispflichten zu einer weiteren Speicherung verpflichten. Die Aufbewahrungsfrist für die gesamten Abrechnungsdaten im Rahmen der Immobilien­(Haus)verwaltung beträgt 10 Jahre.

 

  1. 6.        Rechte als Betroffener

Unter der unter 1. genannten Adresse können Sie Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Für den Fall, dass Daten unrichtig und unvollständig sind, haben Sie das Recht, dass die Daten berichtigt, ergänzt, gelöscht werden.

 

Bedenken Sie, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.

Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Newsletter-Abonnement

Der Websitebetreiber bietet Ihnen einen Newsletter an, in welchem er Sie über aktuelle Geschehnisse und Angebote informiert. Möchten Sie den Newsletter abonnieren, müssen Sie eine valide E-Mail-Adresse angeben.

a. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die folgenden Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

(1)       E-Mail Adresse des Nutzers

(2)       Firma (optional), Name, Vorname

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

(1)       IP-Adresse des aufrufenden Rechners

(2)       Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

b. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

c. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

d. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

e. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

 

Stand: 23. Mai 2018

Diese Information wurde nach der derzeit bekannten Sach- und Rechtslage zusammengestellt. Änderungen/Ergänzungen bleiben vorbehalten.